- AGB /

AGB’s,
Allgemeine Verkaufsbedingungen



Ohne gegenteilige, schriftliche und unterzeichnete Abmachung gelten hiermit folgende
Verkaufsbedingungen:

Mündliche Vereinbarungen, zusätzliche Abreden usw. sind ungültig und für die VENDOMAT AG nicht bindend.

Lieferverzug berechtigt den Käufer nicht zur Vertragsauflösung. Bei bauseitiger Terminverzögerung von mehr als 30 Tagen ist die VENDOMAT AG berechtigt, den Kaufgegenstand mit dem vereinbarten Zahlungsziel in Rechnung zu stellen.

Der Käufer ist verpflichtet, für vorschriftsgemässe Installationen (gem. unseren Installationsplänen) besorgt zu sein und diese an den von uns bestimmten Ort zu führen, bevor die Maschinen/Geräte/Software abgerufen werden. Evt. zusätzliche Monteurbesuche für nicht vorschriftsgemäss erstellte Käufernseitige Neuinstallationen und dergleichen werden zum normalen Tarif verrechnet. Menü- und Getränkekarten müssen spätestens 14 Tage vor Montagebeginn in unserem Besitz sein. Die Montagekosten ab Steck-/Anschlussdose sowie ab Schnittstelle/Interface von Fremdgeräten (Kaffeemaschinen, Registrierkassen, Fruchtsaftdispenser, PC’s etc.) gehen zu Lasten der VENDOMAT AG.

Der Käufer wird der VENDOMAT AG unverzüglich alle Angaben machen, die diese zur Erfüllung des Auftrages benötigt. Mehrleistungen, die in Folge unrichtiger oder fehlerhafter Angaben des Käufers entstehen, gehen zu Lasten des Käufers. Gleiches gilt für eine zeitliche Verzögerung aus diesen Gründen. Der Käufer ist verpflichtet, die Pflege und Wartungsanweisungen zu befolgen und insbesondere abgenutzte Datenträger rechtzeitig zu erneuern. Die Folgen der Nichtbeachtung gehen auch während der Gewährleistungsfrist zu Lasten des Käufers.

Der Vertragsgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der VENDOMAT AG. Im Falle von Ratenzahlungen erklärt sich der Käufer mit der Eintragung des Kaufobjektes ins Eigentumsvorbehaltsregister, zu seinen Kosten, einverstanden. Bei Zahlungsverzug von 2 Raten wird die ganze Restanz fällig und die VENDOMAT AG ist berechtigt, ihre Eigentumsansprüche geltend zu machen. Im weiteren verweisen wir auf unsere besonderen zusätzlichen Bestimmungen für Abzahlungsverträge.

Der Käufer ist sich bewusst, dass die VENDOMAT AG eine Lizenz in das Gerät eingebaut hat, die nach Ablauf einer bestimmten Zeitdauer wieder frei geschaltet werden muss. Für den Fall, dass der Käufer mit Zahlungen im Verzug ist, willigt der Käufer ausdrücklich ein, dass der VENDOMAT AG das unwiderrufliche Recht zusteht, eine Freischaltung der Lizenz erst nach vollständiger Bezahlung des aufgelaufenen Schuldbetrages vorzunehmen.
VENDOMAT AG gewährt dem Käufern gegen die Bezahlung der vereinbarten Vergütung die nicht ausschließliche und nicht übertragbare Lizenz, die Software, Module u. Programmteile zu nutzen.

Der Käufer wird die Software und Lizenzen nur in Verbindung mit den durch die VENDOMAT AG dafür freigegebene Hardware- und Softwareprodukten benutzen. Er wird Software und Dokumentationen vertraulich behandeln und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen treffen, um sie gegen die Nutzung Unbefugter zu schützen. Es ist dem Käufern nicht gestattet, Software oder übergebene Dokumentationen ohne schriftliche Einwilligung von VENDOMAT AG zu vervielfältigen oder an Dritte weiterzugeben.

Bei Zuwiderhandlung behält sich VENDOMAT AG vor, unbeschadet der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen, für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss der Annahme eines Fortsetzungszusammenhanges eine Vertragsstrafe von 10.000,- Fr. zu verlangen.
Dem Käufer ist bekannt, dass es nicht möglich ist, Computerprogramme so zu entwickeln, dass sie für alle Anwendungsbedingungen fehlerfrei sind und dass nach dem Stand der Technik Fehler in Programmen u. Dokumentationen nicht ausgeschlossen werden können.

Der Lizenznehmer anerkennt, dass ein Verfahren zum Beweis der Fehlerfreiheit eines
Computerprogrammes nicht existiert. Eine Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit der Programme oder der Dokumentationen ist daher ausdrücklich ausgeschlossen.

Die VENDOMAT AG leistet ab Übergabe der Softwareversion, Module oder Programmteile 12 Monate dahingehend Gewähr, dass diese mit der Gesamtkonfiguration Hard-/Software, die zum Zeitpunkt der Übergabe bestand, kompatibel und lauffähig sind. Die VENDOMAT AG gewährleistet ferner, dass die Programme, Programmteile und Module bei VENDOMAT AG auf einem geprüften Datenträger ordnungsgemäß aufgezeichnet sind. Eine weitergehende Gewährleistungspflicht besteht nicht. Insbesondere nicht dafür, dass die Software den Ansprüchen des Käufern genügt.
Die Gewährleistung geht nach Wahl der VENDOMAT AG auf
a) Nachbesserung
b) Ersatzlieferung
c) Wandlung des Vertrags.

Bei schwerwiegenden Fehlern (dies sind: mangelnde Installierbarkeit oder fehlende Lauffähigkeit) ist der VENDOMAT AG eine angemessene Frist zur Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung zu gewähren. Ist eine Beseitigung innerhalb dieser Frist nicht möglich, hat der Käufer das Recht auf Minderung oder Wandlung.

Mängel sind unverzüglich schriftlich bei VENDOMAT AG unter Beilage der zur Nachvollziehung des Mangels erforderlichen Unterlagen und sonstiger Informationen anzuzeigen. Werden Mängel nicht angezeigt, sind Gewährleistungsansprüche wegen dieses Mangels ausgeschlossen.

Schadenersatz aus Unmöglichkeit, wegen Nichterfüllung aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen der VENDOMAT AG als auch gegen ihre Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

Der Käufer ist berechtigt auf seine Kosten und Gefahr, mit schriftlichem Einverständnis von VENDOMAT AG die Software und Dokumentation für seine speziellen Zwecke anzupassen und zu ergänzen. VENDOMAT AG wird hierbei gegen gesonderte Berechnung gegebenenfalls Unterstützung gewähren. Auch die vom Käufern geänderten Teile der Software und der Dokumentation unterliegen weiterhin den Bestimmungen des Vertrages.

Alle gegenwärtigen und künftigen urheberrechtlichen oder gewerblichen Schutzrechte der dem Käufern überlassenen Software verbleiben bei VENDOMAT AG. Der Käufer hat VENDOMAT AG gegenüber für alle Schäden aufzukommen, die sich aus der Verletzung der Schutzvereinbarung oder -gesetzen ergeben. Ferner ist der Käufer verpflichtet, sämtliche Vergütungen, die er infolge der Verletzung dieser Vorschrift erhält, an VENDOMAT AG abzutreten.

Der Käufer ist verpflichtet, der VENDOMAT AG innert 10 Tagen von jeder Adressänderung in Kenntnis zu setzen und seinen Vermieter und evt. andere Gläubiger auf einen bestehenden Eigentumsvorbehalt aufmerksam zu machen. Bei Unterlassung wird ebenfalls der Restbetrag fällig. Die VENDOMAT AG wird in diesem Falle ihre Eigentumsansprüche geltend machen.

Die Garantie bezieht sich auf alle mechanischen und elektronischen Teile. Ausgeschlossen sind Schäden, entstanden durch:

- fahrlässige Behandlung oder Gewaltanwendung
- Einflüsse von aussen (z.B. Strom, Neon, Kompressoren, elektronischen Anlagen)
- Störungen, die auftreten, weil unsere Geräte nicht auf einer separat abgesicherten
Steckdose angeschlossen sind.
- Selbstverschuldung, etwelche Verkalkungen, defekte Hausinstallationen sowie das
Unterlassen der täglichen Reinigungen.

Die VENDOMAT AG lehnt jegliche Entschädigungs- oder Ersatzpflichtansprüche für das Ausfallen eines Apparates ab. Jede durch Dritte, ohne ausdrückliche Einwilligung der VENDOMAT AG ausgeführte Reparatur, entbindet diese von sämtlichen Garantieleistungen.

Pikettdienstzuschläge werden auch während der Garantiezeit in Rechnung gestellt (Pikett jeweils ab 17.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage ganztags).

Bis zur Lieferung ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wobei die Vendomat AG ihm sämtliche ihr entstandenen Kosten (Lochung und Verdrahtung von Balken, Säulen,
Programmierungskosten etc) bis zu einem Drittel vom Brutto-Verkaufspreis in Rechnung
stellen wird.

Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Bern.